Do-FOSS erblickt die Welt

Sonnenaufgang

Nach einiger Vorbereitung ist Do-FOSS seit heute online! Wer wir sind und was wir vorhaben findet sich im gleichnamigen Menüpunkt oben rechts und besonders auf der Seite Über Uns.

Ab jetzt werden wir hier über Freie und Quelloffene Software und deren Verwendung in öffentlichen Einrichtungen berichten. Außerdem führen wir einen Dialog mit verschiedenen Organisationen und werden hier auch unsere Kommunikation mit der Stadtverwaltung Dortmund offenlegen. Naturgemäß gibt es noch nicht allzu viele Inhalte, aber das wird sich in den nächsten Wochen ändern.

Wir freuen uns über Leserinnen und Leser, Tweets, Blog-Posts, über die Verlinkung im World Wide Web und generell über die Verbreitung der Idee hinter Freier und Quelloffener Software.

Bei Fragen sind wir jederzeit erreichbar. In den Mitgliederprofilen finden sich die Kontaktadressen der Redaktion.

Mitgestalten

Wer so wie wir für Freie und Quelloffene Software brennt, der ist herzlich eingeladen sich zu beteiligen, mitzugestalten und ein Teil der Initiative zu werden. Wer uns unterstützen möchte, kann sich an community@do-foss.de wenden.

Auf einen gemeinsamen und kraftvollen Diskurs, viele Taten und offene Software in der öffentlichen Hand!

Bildnachweis: Der Sonnenaufgang wurde von Ewen Roberts unter CC-BY 2.0 veröffentlicht.
CC0
Soweit im gesetzlichen Rahmen möglich verzichtet der Autor auf alle Urheber- und damit verwandten Rechte an diesem Werk (was das Bild nicht einschließt).
Es kann beliebig genutzt, kopiert, verändert und veröffentlicht werden.
Für weitere Informationen zur Lizenz, siehe hier.

Hinweise zu Kommentaren

Die Diskussion darf gerne engagiert und auch konträr geführt werden, aber die Nähe zum jeweiligen Thema und ein respektvoller Umgangston muss gewahrt werden. Off-Topic-Diskussionen, Ad-Hominem-Argumente, Beleidigungen, Verstöße gegen geltendes Recht und ähnliches sind unerwünscht und werden entfernt. Hinweise auf solche Beiträge können an community@do-foss.de geschickt werden.

Solange die große Mehrheit der Kommentare in der Hinsicht unproblematisch ist, werden sie im Interesse einer flüssigen Diskussion direkt veröffentlicht. Um Spam auszusieben, müssen Kommentare mit mehr als einem Link erst freigschaltet werden, d.h. ihre Veröffentlichung kann sich verzögern.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.